www.sport-wetten-tipps.com - Bundesliga, Wettbüros, Fußballwetten, Quoten

DFB-Pokal Halbfinal-Quoten auf Bayern gegen Dortmund

19.03.2017

Quoten Bayern gegen DortmundDFB-Pokal, Halbfinale: FC Bayern München gegen Borussia Dortmund

Dreimal in den vergangenen fünf Jahren standen sich der FC Bayern München und Borussia Dortmund im Finale des DFB-Pokals gegenüber. In diesem Zeitraum schafften beide jeweils viermal den Sprung ins Endspiel. Die Bayern triumphierten dreimal (2013, 2014, 2016) während Dortmund nur 2012 den Pott in den Nachthimmel über dem Berliner Olympiastadion stemmen durfte. Wenn in diesem Jahr am 27. Mai der neue Pokalsieger ermittelt wird, wird wieder eines der beiden deutschen Top-Teams auf dem Rasen stehen.

Halbfinale DFB-Pokal mit Bayern gegen Dortmund

DFB-Pokal Tipp:
Sieg Bayern:
Unentschieden FCB - S04:
Sieg Dortmund:
Beste Quote:
1.50
4.75
6.00
Beim Bookie:
www.tipico.com
www.bwin.com
www.tipico.com
Beide allerdings nicht, da die Bayern und der BVB diesmal schon im Halbfinale aufeinandertreffen. Bei der Auslosung hatten die Münchner dabei etwas mehr Glück, findet das Vorschlussrundenduell doch in der Allianz Arena statt.

Die Quoten auf Bayern München gegen Borussia Dortmund

Für die Buchmacher ist der FC Bayern wohl nicht zuletzt wegen des Heimvorteils der relativ klare Favorit. Für Wetten auf einen Heimsieg der Münchner gibt es maximal die von Bwin offerierte Quote 1,45. Der Sportwetten Anbieter Tipico bietet bei einer richtigen Fußballwette auf den BVB hingegen den sechsfachen Einsatz. Wer an ein Unentschieden und damit eine Entscheidung erst in der Verlängerung oder gar im Elfmeterschießen glaubt, ist mit der Quote 4,80 ebenfalls von Bwin am besten bedient.

Langzeitquoten auf den DFB-Pokal Sieger

Klar ist für die Buchmacher, dass der Sieger des Duells Bayern gegen Dortmund als Favorit ins DFB-Pokal Endspiel geht. Dort wartet dann der Gewinner der Paarung Borussia Mönchengladbach gegen Eintracht Frankfurt. Deutlich wird dies anhand der Quoten für Langzeitwetten auf den DFB-Pokalsieger. So ist die von Betvictor offerierte Quote 1,50 für Wetten auf den Pokalsieger FC Bayern schon die beste auf dem Markt. Für Tipps auf den BVB führt Bet365 mit der 5,00 den Quotenvergleich an. Die Top-Quoten für Pokalwetten auf Gladbach (8,00 bei Betvictor und Bet365) und Frankfurt (21,0 bei Bet365) fallen im Vergleich dazu schon um einiges höher aus.

Die Bilanz zwischen Bayern und Dortmund

Exklusive des Bundesliga-Duells am 8. April standen sich beide Vereine bisher 114-mal gegenüber. Die Bilanz spricht mit 52 Siegen relativ deutlich für den FC Bayern, während es der BVB bei 33 Unentschieden nur auf 29 Erfolge bringt. In München stehen 31 Heimsiegen und 13 Unentschieden sogar nur neun Siege des BVB gegenüber. Das letzte Pokal-Duell beider Teams in der Allianz Arena ist den Fans der Borussia aber noch in guter Erinnerung. Im Pokal-Halbfinale der Saison 2015/16 glich zunächst Pierre-Emerick Aubameyang die Bayern-Führung durch Robert Lewandowski aus und dann gewann Dortmund in einem denkwürdigen Elfmeterschießen mit 2:0. Alle vier Schützen des FC Bayern – Philipp Lahm, Xabi Alonso, Mario Götze und Manuel Neuer – brachten den Ball nicht im BVB-Tor unter.

Das Pokal-Duell findet in mitten der richtig heißen Phase zwischen dem 30. und 31. Spieltag der Bundesliga sowie eine Woche nach dem Viertelfinal-Rückspiel der Champions League statt. Nichtsdestotrotz werden beide Teams in Bestbesetzung erwartet.

DFB-Pokal Halbfinale

Dienstag, 25.04.
Borussia M’gladbach – Eintracht Frankfurt
Mittwoch, 26.04.
Bayern München – Borussia Dortmund

Die Partie FC Bayern München gegen Borussia Dortmund wird live von Sky und auch von der ARD übertragen.

DFB-Pokal Quoten zum Halbfinale zwischen Gladbach und Frankfurt

10.03.2017

Quoten Frankfurt gegen GladbachDFB-Pokal, Halbfinale: Borussia Mönchengladbach erwartet Eintracht Frankfurt

Mit Borussia Mönchengladbach und Eintracht Frankfurt treffen im Halbfinale des DFB-Pokals zwei große Traditionsvereine aufeinander. Beide warten seit langem auf einen Titel und beide haben zuletzt den Pokal gewonnen. Gladbach gewann den Pott 1995 mit Stefan Effenberg als Kapitän. Eintracht Frankfurt gewann den Pokal sieben Jahre zuvor durch einen legendären Freistoßtreffer im Endspiel gegen den VfL Bochum. Nach diesem jeweils letzten Titelgewinn haben beide Klubs schwere Zeiten durchgemacht und sind beide mehrfach abgestiegen. Aktuell aber sind die Borussia und die Eintracht wieder auf einem guten Weg. Dabei ist Gladbach nach den Teilnahmen an der Champions League und Europa League in den vergangenen Jahren sicherlich ein, zwei Schritte weiter als Frankfurt.

DFB-Pokal Achtelfinale mit Gladbach gegen Frankfurt

DFB-Pokal Tipp:
Sieg Gladbach:
Unentschieden BMG - SGE:
Sieg Frankfurt:
Beste Quote:
1.90
4.00
3.50
Beim Buchmacher:
www.tipico.com
www.tipico.com
www.bwin.com

Quoten zum DFB-Pokal Halbfinale zwischen Gladbach und Frankfurt

Daher verwundert es auch nicht, dass die Buchmacher Gladbach im Pokal-Halbfinale als Favoriten sehen. Zumal die Borussia bei der Auslosung Glück hatte und zu Hause ran darf. Bwin und Zwei-Weg-Wette darauf an, wer weiter kommt. Ob nach 90 Minuten, nach Verlängerung oder im Elfmeterschießen spielt dabei dann keine Rolle. Hier sieht Tipico Gladbach mit der Quote 1,45 relativ klar in der Favoritenrolle. Für Wetten auf Frankfurt beträgt die beste Quote 2,70.

Wetten auf den DFB-Pokal Sieger

Möglich sind über das Halbfinale hinaus auch Wetten auf den Gewinner des DFB-Pokals. Für Gladbach stammt die beste Quote 8,00 von Mybet, Betvictor und Bet365. Bet365 offeriert auch die beste Quote für Wetten auf den Pokalsieger Frankfurt – die 17,0. Diese Quote macht schon deutlich, dass die Eintracht sowohl im Halbfinale der Außenseiter ist und noch mehr im Endspiel Underdog wäre.

Eintracht Frankfurt

Wenn sich beide im DFB-Pokal und damit dreieinhalb Wochen nach dem direkten Duell in der Bundesliga gegenüberstehen, ist in der Liga bereits der 30. Spieltag absolviert. Daher wissen beide Vereine um ihre Chancen, sich auf diesem Weg für Europa zu qualifizieren. Sollte sich der Frankfurter Abwärtstrend der ersten Wochen des Jahres bis dahin fortsetzen, könnte der Pokal schon die letzte Chance der Eintracht auf die Teilnahme am internationalen Wettbewerb sein.

Borussia Mönchengladbach

Auf der anderen Seite darf man gespannt sein, ob Gladbach die begonnene Aufholjagd fortsetzen kann, obwohl die Doppelbelastung mit Bundesliga und Europa League zu stemmen ist. Zuzutrauen ist es der Fohlen-Elf aber fraglos, zumal der Kader besser aufgestellt ist als der der Eintracht. Und mit Dieter Hecking hat Gladbach einen Trainer auf der Bank, der 2015 mit dem VfL Wolfsburg bereits einmal Pokalsieger geworden ist.

DFB-Pokal Halbfinale

Dienstag, 25.04.
Bayern München – Lotte/Borussia Dortmund
Borussia M’gladbach – Eintracht Frankfurt

Die Partie Borussia Mönchengladbach gegen Eintracht Frankfurt wird live von Sky und auch von der ARD übertragen.

Bundesliga-Quoten und Langzeitwetten zur Meisterschaft 2017

22.08.2016

bundesliga-quoten zur meisterschaftBundesliga-Quoten 2015/16: Wer wird Meister, wer steigt ab?

Nach dem Gewinn der deutschen Meisterschaft 2016, sind die Bayern wieder der Topfavorit bei den Buchmachern auf den Meistertitel 2017.

Bundesliga-Quoten und Langzeitwetten zur Meisterschaft 2017

Laut den Wettbüros Bwin, Tipico, Bet365 und Interwetten ist der FC Bayern München wieder das Mass aller Dinge in der neuen Bundesliga Saison.

Bundesliga-Quoten zur Meisterschaft

Durch die Neuverpflichtung von Mats Hummels wurde der FCB noch einmal verstärkt und so vermuten die Wettanbieter, dass der Truppe von Carlo Ancelotti die Meisterschale bereits vor dem ersten Spieltag sicher ist.

Bayern wird Meister:

Angesichts einer durch Renato Sanches verstärkten Mannschaft, hat der deutsche Rekordmeister wohl auch in den kommenden Monaten lediglich die eigene Nachlässigkeit zu fürchten. Wird dieser Kampf gewonnen, gibt für den neuerlichen Titel selbst bei dem München freundlichem Wettbüro www.interwetten.com gerade einmal den 1,3-fachen Einsatz zurück.

Dortmund wird Meister:

Stürzt der große Favorit in der nächsten Spielzeit in ein mentales Loch, würden die Dortmunder nur allzu gerne in die Bresche springen. Ein Szenario, welches angesichts der Top-Quote von 7,00 bei www.tipico.com aber eher als unwahrscheinlich zu bezeichnen ist.

Verfolger-Quoten

Immerhin können sich die Schwarz-Gelben jedoch noch glücklich schätzen, dass sie einige Buchmacher überhaupt noch auf der Meister-Rechnung haben. Wie nämlich die gigantischen Bet365-Quoten für die weiteren „Geheimfavoriten“ erahnen lassen, ist sowohl für Leverkusen (Quote von 34,0), als auch für Wolfsburg (Quote von 67,0), Schalke 04 (Quote von 81,0) und für Mönchengladbach (Quote von 101,0) schon von Beginn an Hopfen und Malz verloren.

Wird das Meisterrennen somit nach aller Wahrscheinlichkeit erneut auf jegliche Spannung verzichten müssen, könnten dann wenigstens am Tabellenende die ganz großen Dramen des kommenden Jahres geschrieben werden. Wie die Tipico-Langzeitquoten auf die möglichen Absteiger verkünden, wird schließlich fast der halben Liga ein Abschied auf Zeit angedroht.

Quoten auf den Abstiegsfavoriten

Der „Top-Favorit“ auf die 2.Liga dürfte dabei die kleinste Überraschung sein – geht es nach dem deutschen Wettanbieter, droht dem Überraschungsaufsteiger des letzten Jahres aus Darmstadt in seiner zweiten Saison mächtig durchgeschüttelt zu werden:

Darmstadt 98 steigt ab: Quote von 1.60
Ingolstadt 04 steigt ab: Quote von 3.00
SC Freiburg steigt ab: Quote von 3.00
Eintracht Frankfurt steigt ab: Quote von 4,0
Werder Bremen steigt ab: Quote von 5,0

Mit ähnlich niedrigen Abstiegs-Quoten könnten darüber hinaus aber auch Augsburg und Hoffenheim dafür Sorge tragen, dass es um die potentiellen Krisen-Teams am Tabellenende nicht so schnell einsam wird. Dass es jedoch selbst für einen mehr als überraschenden Absturz von Schalke 04 lediglich eine Quote von 51,0 zu holen gibt, lässt erkennen, wie rasch es sogar für die vermeintlich etablierten Klubs in einem gebrauchten Jahr nach unten gehen kann.

Tendenz zur Bundesliga-Meisterschaft

Der Titelverteidiger darf der neuen Bundesliga-Saison vermutlich gänzlich tiefenentspannt entgegensehen. Immerhin ist es dem Stern des Südens nicht nur in den letzten beiden Jahren mühelos gelungen, die teils durchaus hochkarätige nationale Konkurrenz in Grund und Boden zu spielen.

Neue Tipps