www.sport-wetten-tipps.com - Wettbüros, Fußballwetten, Quoten

Quoten zum WBA Titelkampf Fedor Chudinov gegen Felix Sturm

Chudinov-Sturm WettenBox-WM im Supermittelgewicht: Fedor Chudinov – Felix Sturm

Nachdem sich der 37-Jährige Felix Sturm im ersten Fight gegen Fedor Chudinov als überraschend chancenlos erwies, soll nun der Rückkampf in Oberhausen am 20. Februar dafür sorgen, dass die Karriere des viermaligen Weltmeisters im Mittelgewicht nicht mit einem faden Beigeschmack zu Ende geht.

Quoten zum WBA Titelkampf Fedor Chudinov gegen Felix Sturm

Da es bisher noch keinem deutschen Boxer gelungen war, fünf Mal den Gürtel zu erobern, wird Felix Sturm bei der Revanche schließlich erneut einen historischen Erfolg in Aussicht gestellt. Die Box-Wettanbieter haben allerdings nicht vergessen, wie enttäuschend der Rekordjäger in seinen letzten Kämpfen zur Sache ging. Daher statten die Buchmacher den russischen Titelverteidiger Fedor Chudinov mit einer komfortablen Favoritenstellung aus, wie der Quotenvergleich zeigt.

Sieg Sturm:

Dass es Sturm doch noch einmal in den Boxring zieht, dürfte nicht zuletzt einer Fehleinschätzung vor dem Hinkampf geschuldet sein. Mit der Annahme, dass Chudinov über kurz oder lang konditionelle Schwächen zu schaffen machen werden, hatte der Deutsche in taktischer Hinsicht aufs völlig falsche Pferd gesetzt. Die Box-Buchmacher gehen aber offensichtlich davon aus, dass die Niederlage vielmehr auf qualitative Defizite zurückzuführen war. Entsprechend weist www.bwin.com dem Herausforderer mit einer Quote von 3,00 die Rolle des Außenseiters zu.

Sieg Chudinov:

War der amtierende Champion im Supermittelgewicht vor einem knappen Jahr noch als ein weitgehend unbeschriebenes Blatt zum ersten Kampf in Frankfurt/M. erschienen, konnte sich der Russe mit der überzeugenden Leistung gegen Sturm auf einen Schlag gehörigen Respekt verschaffen. Bald darauf deutet auch der souveräne Erfolg gegen Frank Buglioni bei einer freiwilligen Titelverteidigung an, dass es der 27-Jährige auf einen längeren Verbleib auf dem Gipfel der WBA abgesehen hat. Dass die Voraussetzungen hierfür gegeben sind, stellen die Boxquoten der Buchmacher klar – werden Sturm am 20. Februar erneut die Leviten gelesen, gibt’s bei www.bet365.com nur den 1,42-fachen Einsatz zurück.

Rundenwetten auf Chudinov gegen Sturm

Vor allem jene Boxfans, die an einen Triumph des Titelverteidigers glauben, müssen sich fast zwangsläufig auch für die Spezialwetten der Wettanbieter interessieren. Da Chudinov starke 10 seiner 14 Profikämpfe vor der Zeit zu Ende brachte, zahlt sich hier ein Tipp auf einen neuerlichen K.o. möglicherweise in barer Münze aus. Folgerichtig darf getrost darauf gewettet werden, dass Rundenwetten vor dem Rückkampf enorme Popularität genießen:

Chudinov siegt in der 5. Runde: Best-Quote von folgen bei folgen
Chudinov siegt in der 9. Runde: Best-Quote von folgen bei folgen
Chudinov siegt in der 12. Runde: Best-Quote von folgen bei folgen

Felix Sturm

Fast hätte Felix Sturm seine Boxhandschuhe bereits im vergangenen Mai an den Nagel gehängt – nun wurde der gebürtige Rheinländer aber doch noch einmal vom Ehrgeiz gepackt. Da Sturm jedoch keinen seiner letzten drei Kämpfe gewinnen konnte, scheint der Moment für einen würdigen Abgang längst verpasst worden zu sein. Der anstehend WM-Termin der WBA dürfte dem Herausforderer deshalb die allerletzte Chance bieten, doch noch einmal an der eigenen Legendenbildung zu stricken.

"Quoten zum WBA Titelkampf Fedor Chudinov gegen Felix Sturm" eingeordnet am 15.02.2016 unter: Boxen, Rundenwetten, Spezialwetten