www.sport-wetten-tipps.com - Bundesliga, Wettbüros, Fußballwetten, Quoten

Eintracht Frankfurt gegen Bayern München Quoten

06.12.2017

Quoten Frankfurt - BayernBundesliga, 15. Spieltag: Eintracht Frankfurt gegen FC Bayern München

Weil am vergangenen Wochenende die Verfolger RB Leipzig und FC Schalke 04 Federn ließen, hat der FC Bayern München seinen Vorsprung an der Tabellenspitze der Bundesliga weiter ausbauen können. Nun scheint der FCB einmal mehr relativ einsam der Meisterschaft entgegenzusteuern. Auch, weil Borussia Dortmund nach furiosem Start weiterhin auf Formsuche ist und bei bereits zehn Zählern Rückstand auf den Primus aus München kaum noch einmal herankommen dürfte. Bei Eintracht Frankfurt will der FC Bayern seine Vormachtstellung nun weiter zementieren.

Quotenvergleich Frankfurt - Bayern München

Wetttipp:
Sieg Frankfurt:
Unentschieden:
Sieg Bayern:
Topquote:
6.50
4.80
1.55
Wettanbieter:
www.tipico.com
www.mybet.com
interwetten.com
Anders als im letzten Auswärtsspiel bei Borussia Mönchengladbach, wo es die erste Niederlage unter Trainer Jupp Heynckes setzte.

Frankfurt gegen Bayern Quoten

Und natürlich treten die Bayern auch in Frankfurt als ganz klarer Favorit an, wie ein Blick auf die Wettquoten deutlich macht. Wer an einen Sieg der Münchner glaubt, kann sich maximal die bei Interwetten erhältliche Quote 1,55 sichern. Während Tipico mit der schon deutlich höheren 6,50 den Quotenvergleich für Fußballwetten auf Frankfurt anführt. Die beste Quote 4,80 für Tipps auf ein Remis bietet Mybet.

Torwetten auf Frankfurt gegen Bayern

Die Bayern sind zwar in jedem Spiel für mehrere Tore gut, aktuell defensiv aber auch immer anfällig und spielen kaum zu Null. Daher überrascht die Erwartung der Buchmacher, die tendenziell von einer unterhaltsamen Partie mit einigen Treffern ausgehen, nicht wirklich. Für Wetten auf Over 2,5 gibt es so maximal die Top-Quote 1,55 von Unibet. Auf der anderen Seite wird die Spitzenquote 2,55 von Betclic und Tipico für Under 2,5 geboten.

Die Bilanz zwischen Frankfurt gegen Bayern

Beide Vereine trafen bisher 135 Mal aufeinander mit einer klar für den FC Bayern München sprechenden Bilanz. Die Münchner haben mit 66 Partien beinahe die Hälfte der bisherigen Duelle gewonnen. Bei 30 Unentschieden allerdings auch schon 39 Niederlagen gegen die Eintracht kassiert. In Frankfurt hat die Eintracht mit 32 Siegen, 18 Remis und nur 17 Pleiten sogar ganz klar die Nase vorne. Das liegt freilich zu einem großen Teil an die lange zurückliegenden Duelle wie etwa zwischen 1945 und 1963 in der alten Oberliga Süd. Hier haben die Bayern elf von 17 Gastspielen in Frankfurt verloren.

FC Bayern München

Aktuell hingegen sind die Münchner seit sechs Spielen in der Commerzbank-Arena ungeschlagen. Sie mussten sich bei drei Siegen nur drei Mal mit einem Punkt begnügen. So endeten die beiden letzten Auftritt des Rekordmeisters in Frankfurt 2:2 und 0:0. Insgesamt sind die Bayern seit einer 1:2-Auswärtspleite im Frühjahr 2010 gegen die Eintracht unbesiegt und haben neun der seitdem ausgetragenen zwölf Begegnungen für sich entschieden.

Vorschau auf Frankfurt gegen Bayern

Während die Eintracht abgesehen von den bekannten Ausfällen sicher in Bestbesetzung antreten wird, ist beim FC Bayern eine zumindest leichte Rotation vier Tage nach dem Kracher in der Champions League gegen Paris St. Germain zumindest möglich.

15. Spieltag

08.12.2017, 20:30 Uhr
VfB Stuttgart – Bayer 04 Leverkusen
09.12.2017, 15:30 Uhr
RB Leipzig – 1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt – FC Bayern München
Hamburger SV – VfL Wolfsburg
Borussia Dortmund – SV Werder Bremen
09.12.2017, 18:30 Uhr
Borussia Mönchengladbach – FC Schalke 04
10.12.2017, 13:30 Uhr
1. FC Köln – SC Freiburg
10.12.2017, 15:30 Uhr
Hannover 96 – TSG 1899 Hoffenheim
10.12.2017, 18:00 Uhr
FC Augsburg – Hertha BSC Berlin

Die Partie Eintracht Frankfurt gegen den FC Bayern München wird ausschließlich von Sky live.

Quoten zum 12. Spieltag mit Schalke 04 gegen den Hamburger SV

10.11.2017

S04 - HSV QuotenBundesliga, 12. Spieltag: FC Schalke 04 gegen den Hamburger SV

In die Länderspielpause sind der FC Schalke 04 und der Hamburger SV jeweils mit einem guten Gefühl gegangen. Beide konnten ihre Partien am elften Spieltag doch erfolgreich gestalten. Schalke gewann beim SC Freiburg mit 1:0 und liegt damit sehr ordentlichen mit 20 Punkten auf Platz vier. Diesen hätten die Königsblauen am Ende der Saison liebend gerne auf der Habenseite. Der HSV hat derweil einen beängstigenden Negativlauf von nur einem Punkt aus acht Spielen mit einem 3:1-Erfolg gegen den VfB Stuttgart beenden können. Damit herrschte rund um den Bundesliga-Dino einigermaßen Ruhe. Die Situation als Tabellenfünfzehnter und damit unmittelbar vor der Abstiegszone stehend, ist aber natürlich nach wie vor alles andere als komfortabel.

Quotenvergleich von Schalke 04 gegen Hamburger SV

Auch deshalb, weil auf den HSV nun beim FC Schalke 04 eine schwierige Auswärtsaufgabe wartet. Das sehen auch die Buchmacher so, für die Schalke der klare Favorit ist. Maximal die Quote 1,60 gibt es unter anderem bei Betway, Tipico, Betsafe und Betsson für Wetten auf einen Heimsieg der Königsblauen. Dagegen fällt die Spitzenquote für Fußballwetten auf den HSV mit der Quote 6,25 von Betvictor schon um einiges höher aus. Den Quotenvergleich für Wetten auf Unentschieden führt derweil Mybet mit der Quote 4,10 an.

Über-Unter-Wetten auf Schalke 04 – Hamburger SV

Als eher offen schätzen die Buchmacher unterdessen ein, ob es eine unterhaltsame Partie mit vielen Toren oder tendenziell langatmige 90 Minuten ohne großes Spektakel werden. Die beste Quote 1,90 von Betvictor für Wetten auf Over 2,5 fällt jedenfalls nicht wirklich deutlich niedriger aus als die Höchstquote 2,00 von Unibet für Under 2,5.

Die Statistik zwischen Schalke und Hamburg

Das Duell Schalke gegen Hamburg ist ein fester Bestandteil der Bundesliga. Bereits 107-mal standen sich beide Vereine bisher gegenüber. Mit 43 Siegen spricht die Statistik leicht für Schalke. Der HSV bringt es auf 40 Erfolge bei 24 Unentschieden. Auf Schalke haben die Knappen mit 30 Heimsiegen, elf Remis und nur 13 Niederlagen indes die Nase schon deutlich weiter vorn. Aktuell wartet der HSV seit sechs Spielen auf einen Sieg in der Veltins-Arena. Allerdings nahm der HSV bei drei der letzten vier Gastspiele in Gelsenkirchen immerhin einen Punkt mit in den Norden.

Hamburger SV

Besonders im Blickpunkt steht natürlich auf Schalke Jan-Fiete Arp. Arp hat an den vergangenen beiden Bundesliga-Spieltagen jeweils getroffen und den ihm vorauseilenden Ruf als Supertalent bislang mehr als bestätigt. Der erst 17-Jährige ist bereits der große Hoffnungsträger beim Bundesliga-Dino, der abermals im Kampf gegen den Abstieg steckt. Es bleibt abzuwarten, ob der wachsende Druck dazu führt, dass Arp seine Unbekümmertheit verliert. Letzteres wäre fraglos schade und für den HSV ein herber Dämpfer. Doch es ist auch die Hoffnung vorhanden, dass der Youngster nun richtig durchstartet und es trotz seines Alters schafft, das HSV-Schiff zu ziehen.

12. Spieltag

17.11.2017, 20:30 Uhr
VfB Stuttgart – Borussia Dortmund
18.11.2017, 15:30 Uhr
FC Bayern München – FC Augsburg
TSG 1899 Hoffenheim – Eintracht Frankfurt
Bayer 04 Leverkusen – RB Leipzig
1. FSV Mainz 05 – 1. FC Köln
VfL Wolfsburg – SC Freiburg
18.11.2017, 18:30 Uhr
Hertha BSC Berlin – Borussia Mönchengladbach
19.11.2017, 15:30 Uhr
FC Schalke 04 – Hamburger SV
19.11.2017, 18:00 Uhr
SV Werder Bremen – Hannover 96

Quoten zum Spitzenspiel Dortmund gegen Bayern am 11. Spieltag

30.10.2017

Quotenvergleich Dortmund - BayernBundesliga, 11. Spieltag: Borussia Dortmund will den FC Bayern München wieder stürzen

Eine Woche nach dem Duell zwischen dem FC Bayern München und RB Leipzig hat die Bundesliga das nächste Top-Spiel zu bieten. Wieder mit von der Partie ist der FC Bayern, der diesmal bei Borussia Dortmund zu Gast ist. Und natürlich bieten bereits die Buchmacher Quoten auf dieses Spitzenspiel an.

Quoten-Tipps auf Dortmund gegen Bayern

Wetten auf:
Sieg Dortmund:
Unentschieden:
Sieg Bayern:
Topquote:
3.10
3.85
2.25
Buchmacher:
www.tipico.com
www.mybet.com
interwetten.com

Die Spitzenspiel-Quoten auf Dortmund gegen Bayern

Die Bayern kommen als Spitzenreiter in den Signal Iduna Park. Wohl auch deshalb sehen die Buchmacher den FC Bayern als Favoriten, wie ein Blick auf die Wettquoten zeigt. So gibt es für Wetten auf einen Auswärtssieg der Heynckes-Elf maximal die von William Hill angebotene Top-Quote 2,25. Für einen richtigen Tipp auf den BVB ist bei Tipico schon der 3,10-fache Einsatz drin. Wer an ein Unentschieden glaubt, mit dem im Zweifel wohl die Bayern besser leben könnten, ist derweil mit der Quote 3,85 von Mybet am besten bedient.

Die Über-Unter-Quoten auf Dortmund gegen Bayern

Als zwei Wochen zuvor RB Leipzig in Dortmund zu Gast war, entwickelte sich ein 90-minütiges Spektakel, das am Ende die Roten Bullen mit 3:2 für sich entscheiden konnten. Die Spiele zwischen Dortmund und Bayern verliefen in der jüngeren Vergangenheit dagegen oft nicht so spektakulär, sondern vielfach von der Taktik geprägt. Dennoch geht die Tendenz der Buchmacher recht klar zu torreichen 90 Minuten. Dies macht u.a. die maximale Quote 1,48 von Unibet für Over 2,5 deutlich. Für Wetten auf Under 2,5 ist unterdessen Bet-at-Home mit der Quote 2,83 die erste Anlaufstelle.

Die Bilanz zwischen Dortmund und Bayern

Bislang trafen beide Vereine in 117 Pflichtspielen aufeinander. Mit 53 Siegen spricht die Bilanz relativ klar für den FC Bayern, während es der BVB bei 34 Unentschieden nur auf 30 Erfolge bringt. In Dortmund allerdings hat die Borussia mit 18 Siegen, 21 Remis und nur 15 Erfolgen der Bayern, knapp die Nase vorne. Die letzten drei Bundesliga-Duelle im Signal Iduna Park verliefen allesamt wenig spektakulär und ohne viele Tore. 2014/15 gewannen die Bayern mit 1:0, 2015/16 stand unter dem Strich ein torloses Remis und im vergangenen Jahr siegte Dortmund mit 1:0.

Borussia Dortmund

Ein solches Ergebnis wie in der Vorsaison wäre für die Borussia nun natürlich Gold wert. Die Enttäuschungen der letzten beiden Wochen inklusive dem beinahe schon sicheren Aus in der Gruppenphase der Champions League hat fraglos am Selbstvertrauen der Mannschaft von Trainer Peter Bosz genagt, der sich seinerseits auch schon kritische Fragen hinsichtlich seiner taktischen Ausrichtung gefallen lassen musste.

Bayern München

Bei seinem Amtsantritt als Trainer der Bayern vor weniger als einem Monat erklärte Jupp Heynckes noch, die fünf Punkte Rückstand auf den BVB aufzuholen würde eine Mammutaufgabe gleichkommen. Nun aber reist der Rekordmeister bereits wieder als Spitzenreiter zum großen Rivalen und das mit drei Zählern Vorsprung. Denn während sich die Bayern unter Heynckes keine Blöße gaben und optimal punkteten, holte der BVB aus den letzten drei Ligaspielen lediglich ein mageres Pünktchen.

11. Spieltag

03.11.2017, 20:30 Uhr
Eintracht Frankfurt – SV Werder Bremen
04.11.2017, 15:30 Uhr
RB Leipzig – Hannover 96
SC Freiburg – FC Schalke 04
Borussia Mönchengladbach – 1. FSV Mainz 05
FC Augsburg – Bayer 04 Leverkusen
Hamburger SV – VfB Stuttgart
04.11.2017, 18:30 Uhr
Borussia Dortmund – FC Bayern München
05.11.2017, 15:30 Uhr
1. FC Köln – TSG 1899 Hoffenheim
05.11.2017, 18:00 Uhr
VfL Wolfsburg – Hertha BSC Berlin

Die Partie Borussia Dortmund gegen den FC Bayern München wird am Samstag ausschließlich von Sky live übertragen.

Neue Tipps