www.sport-wetten-tipps.com - Bundesliga, Wettbüros, Fußballwetten, Quoten

Quoten zum DFB-Pokalfinale: Bayern München – Borussia Dortmund

15.05.2016

DFB-Pokal QuotenDFB-Pokalfinale 2016: FC Bayern München – Borussia Dortmund

Die besondere Popularität des Dauerbrenners Bayern gegen Dortmund dürfte nicht zuletzt der Tatsache geschuldet sein, dass die Vergleiche gegen die Westfalen für den deutschen Rekordmeister viele Jahre lang ein echtes Ärgernis bedeuteten.

Quoten zum DFB-Pokalfinale: Bayern München – Borussia Dortmund

Insbesondere Jürgen Klopp hatte an Siegen gegen den großen Rivalen regelmäßig seinen Spaß. Dass der FC Bayern aber zumindest in den wichtigen Finals fast immer das nötige Glück auf seiner Seite hat, schlägt nun auch spürbar auf die Quoten der Neuauflage durch.

Bayern München – Borussia Dortmund Quoten

Wenn es am 21. Mai ab 20:00 Uhr zur Sache geht, werden die Dortmunder von den Wettanbietern wieder einmal nur auf den zweiten Platz erwartet.

Sieg Bayern:

Nachdem Pep Guardiola die eigentlich vorgesehene Krönung in der europäischen Königsklasse versagt geblieben ist, kann nun „nur“ noch das nationale Double für einen halbwegs triumphalen Ausstand des spanischen Starcoachs sorgen. Da der letzte Eindruck zumeist ein ganz besonders dauerhafter ist, wird es sich Guardiola nicht nehmen lassen wollen, vor dem Wechsel auf die Insel noch einen allerletzten Titel für den FCB an Land zu ziehen. Leise Zweifel an einem solch versöhnlichen Ende scheinen allenfalls die Wett-Profis von www.tipico.com zu hegen – immerhin wird hier die mit Abstand höchste Quote von 2,0 geboten.

Remis FCB – BVB:

Noch einmal deutliche höhere Gewinne sind allerdings möglich, wenn innerhalb der regulären Spielzeit kein Sieger ermittelt werden kann. So gibt es für das entsprechende Unentschieden unter anderem bei www.betvictor.com mal eben den 3,7-fachen Wetteinsatz zurück. Da sich die Pokal-Duelle zwischen den beiden besten Bundesligisten gern einmal in die Länge ziehen, mutet dieses Angebot ausgesprochen nobel an – immerhin wurde schon in den jüngsten zwei Cup-Vergleichen die Verlängerung (bzw. gar das Elfmeterschießen) in vollen Zügen ausgekostet.

Sieg Dortmund:

Obwohl Thomas Tuchel den BVB in den vergangenen Monaten wieder auf die Erfolgsspur führte, kämpft den Klopp-Nachfolger nach wie vor gegen zwei Makel an. Steht zum einen noch immer der Nachweis aus, dass der 42-Jährige auch zu Titelgewinnen in der Lage ist, konnte Tuchel zum anderen noch nie den großen Rivalen von der Isar in die Schranken verweisen. Mit einem Erfolg im Finale würde der Coach somit gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen – und dem schwarz-gelben Anhang ganz nebenbei eine stolze Siegquote von 4,0 bei www.interwetten.com bescheren.

Torwetten zum DFB-Pokal-Finale

Aufgrund der gegensätzlich verlaufenen Duelle in der zu Ende gegangenen Spielzeit dürfte völlig offen sein, in welche Richtung sich das Pokalfinale bewegen wird. Hatten die Münchener das Hinspiel unmissverständlich deutlich mit 5:1 dominiert, konnte dann beim torlosen Remis im Rückspiel die Dortmunder Abwehr das Kommando übernehmen. Geht es nach den Torwetten der Buchmacher, sind die Zuschauer nun jedoch mit ziemlich großer Sicherheit vor einer weiteren Nullnummer gefeit; so deuten etwa die Quoten der Über-/Unter-Wette auf ein Spiel mit erfreulich weit geöffneten Visieren hin.

Es fallen höchstens 2 Tore: Best-Quote von 2,1 bei Interwetten
Es fallen mindestens 3 Tore: Best-Quote von 1,8 bei Bet365

Deutsches El Clasico

Der DFB-Pokal kann vielleicht am allerbesten darüber Aufschluss geben, warum beim Duell zwischen den Bayern und Dortmund mittlerweile so oft vom „deutschen Clasico“ die Rede ist: In den letzten vier Ausgaben des Cup-Wettbewerbs liefen sich die beiden besten Klubs der Bundesliga immerhin gleich drei Mal über den Weg. Aufgrund der regelmäßigen Gefechte ist das anstehende Endspiel im Berliner Olympiastadion streng genommen nur ein alter Hut – wie beim spanischen Original bekommen echte Fußball-Feinschmecker aber auch von der schwarz-rot-goldenen Version des Clasicos natürlich nie genug.

Dortmund – Wolfsburg Wetten zum DFB-Pokal Finale

28.05.2015

dfb-pokal-wettenDFB-Pokal-Finale 2015: Borussia Dortmund – VfL Wolfsburg

Beim DFB-Pokal Endspiel 2015 sind die Wettanbieter und Buchmacher der Meinung, dass die souveräne Qualifikation für die Champions League noch lange keinen Titelanwärter im DFB-Pokal macht.

Dortmund – Wolfsburg Wetten zum DFB-Pokal Finale

Somit müssen sich laut den Quoten der Buchmacher Bwin, Tipico, Interwetten und Bet365, die Wölfe am 30. Mai ein bisschen überraschend mit der Rolle des Herausforderers im Pokal-Finale begnügen.

Dortmund – Wolfsburg Quoten

Das DFB-Pokalfinale scheint eine spannende Angelegenheit zu werden. Die ARD überträgt das Endspiel zwischen Dortmund und Wolfsburg ab 20:00 Uhr live. Wer gewinnt in der regulären Spielzeit nach 90 Minuten?

Sieg Dortmund:

In erster Linie dürfte es dem bevorstehenden Abschied von Jürgen Klopp geschuldet sein, dass man bei den Buchmachern große Stücke auf die Westfalen hält. Das angekündigte Ende der siebenjährigen Ära hatte Borussia Dortmund immerhin schon zum glücklichen Halbfinal-Triumph in der Allianz Arena inspiriert. Kitzelt der Kult-Coach nun auch im Endspiel noch einmal alles aus seiner Mannschaft heraus, gibt’s für den glatten Sieg nach 90 Minuten bei Interwetten.com den 2,4-fachen Wetteinsatz zurück.

Unentschieden BVB – VFL:

Doch warum sollte der spätere Champion den direkten Weg wählen, wenn dem amüsierwilligen Publikum andernfalls auch noch ein kleines Extra geboten werden kann? Obendrein haben die Dortmunder bereits im Viertel- und im Halbfinale erfahren, dass Siege nach der Verlängerung bzw. dem Elfmeterschießen einfach doppelt so gut schmecken. Zieht sich nun auch die Entscheidungsfindung im Endspiel etwas länger hin, werden Remis-Tipper vom Buchmacher Betvictor.com mit einer lukrativen Quote von 3,6 für das Warten belohnt.

Sieg Wolfsburg:

Im Gegensatz zu den Borussen blickt die Mannschaft von Dieter Hecking auf eine nahezu perfekte Saison zurück. Nachdem lediglich die Europa League nicht ganz nach Wunsch verlief, bietet sich nun der erste Pokalsieg der Vereinsgeschichte als ein äußerst attraktives Trostpflaster an. Können die Wölfe den jüngsten 2:1-Erfolg gegen den BVB nun auch in der deutschen Hauptstadt bestätigen, lässt Bet365.com die Quote von 3,10 springen.

Torwetten beim Pokalfinale

Obwohl es im vorjährigen Giganten-Duell zwischen den Bayern und dem BVB ausnahmsweise einmal torlos in die Verlängerung ging, scheint der Trend zu torreichen Endspielen auch von dieser seltenen Ausnahme nicht aufzuhalten zu sein. Nachdem die Statistiker von 2010 bis 2013 stets vier bis fünf Treffer in den 90 Final-Minuten zählten, machen die Quoten der Torwetten deutlich, dass die Wettanbieter auch dieses Mal wieder viele Tore sehen wollen:

Es fallen höchstens 2 Tore: Best-Quote von 2,1 bei Tipico
Es fallen mindestens 3 Tore: Best-Quote von 1,85 bei Interwetten

Tendenz Dortmund gegen Wolfsburg

Erstmals seit drei Jahren muss in einem Endspiel um den DFB-Pokal wieder auf die prominente Anwesenheit des deutschen Rekordmeisters Bayern München verzichten werden. Mit dem zuletzt gleichfalls regelmäßig im Finale vertretenen Klub aus Dortmund, hat es dann aber zumindest doch ein bestens bekanntes Gesicht in das Berliner Olympiastadion geschafft. In seinem letzten Spiel auf der Trainerbank des BVB möchte Jürgen Klopp am liebsten noch einmal den Konfetti-Regen bei der Übergabe des Pokals genießen – allerdings scheint der niedersächsische Konkurrent aus Wolfsburg am Ende einer bärenstarken Saison etwas besser in Schuss zu sein.

DFB-Pokal Endspiel Wetten auf Dortmund – FC Bayern

15.05.2014

dfb-pokal quotenWetten zum DFB-Pokalendspiel: Bayern München – Borussia Dortmund

Obwohl es in der zu Ende gegangenen Saison fraglos wieder einmal jede Menge emotionsgeladener Duelle zu bewundern gab, stellten sich die Vergleiche zwischen den beiden stärksten deutschen Klubs letztlich doch erneut als die heißesten Matches heraus.

DFB-Pokal Endspiel Wetten auf Dortmund – FC Bayern

Umso dankbarer nehmen es deshalb auch die Wettfans zur Kenntnis, dass der Schlagabtausch der großen Rivalen nun im Finale um den DFB-Pokal ein weiteres Mal zur Aufführung kommt. Während sich dem BVB in der Hauptstadt die einzige Titelchance der Saison bieten wird, haben auch die Münchener den Meistertitel schon viel zu lange abgehakt, um sich mit diesem noch über das Ausscheiden aus der Champions League hinwegtrösten zu können.

DFB-Pokal Endspiel Quoten Dortmund – Bayern

Behalten die Wettanbieter recht, darf sich Pep Guardiola in seinem bayrischen Premieren-Jahr nun aber zumindest über das nationale Double freuen, denn dem Rekordpokalsieger fällt bei der anvisierten Titelverteidigung eine ziemlich solide Favoritenstellung zu:

Sieg Bayern:

Hochmotiviert dürfen Schweini & Co in jedem Falle erwartet werden, denn immerhin ruft die Rückkehr in die Hauptstadt unweigerlich die 2:5-Pleite aus dem Jahr 2012 in Erinnerung. Mussten sich die Münchener damals von den Schwarz-Gelben gnadenlos vorführen lassen, scheint sich dieses Mal nun ein besseres Ende abzuzeichnen – für den glatten Sieg nach 90 Minuten gibt’s bei Interwetten.com den 2,2-fachen Einsatz zurück.

Unentschieden BvB-FCB:

Zwar hatten die beiden diesjährigen Bundesliga-Duelle jeweils einen denkbar klaren Gewinner gefunden, in einem echten Endspiel dürfte es nun dennoch um einiges knapper zur Sache gehen. Wird von den Teams sogar die Verlängerung oder das Elfmeterschießen gebraucht, um den neuen Pokalsieger zu ermitteln, ist der Buchmacher Betvictor.com mit einer Quote von 3,90 die beste Wahl.

Sieg Dortmund:

Spätestens seit dem jüngsten 3:0-Erfolg in der Allianz Arena scheint die Mannschaft von Jürgen Klopp allerdings auch in den Duellen mit den Bayern wieder erheblich an Oberwasser gewonnen zu haben. Gelingt es nun mit einem Triumph im Endspiel, an die beeindruckende Siegesserie der vergangenen Jahre angeknüpft, wird dieser triumphale Saisonabschluss von Mybet.com gleichfalls mit einer Quote von 3,70 honoriert.

Da es im „deutschen Wembley“ natürlich nur einen Sieger geben kann, rückt fast automatisch auch die 2-Wege-Wette in den Blick. Immerhin bietet diese die verführerische Chance, auf den kommenden Titelträger zu setzen, ohne dass eine durchaus mögliche Verlängerung den gesamten Tipp gleich mir nichts, dir nichts über den Haufen wirft. Wer auf die Frage: „Wer wird Pokalsieger“ sofort eine Antwort weiß, dürfte bei dieser Wette bestens aufgehoben sein.

Bayern wird Pokalsieger: Best-Quote von 1,55 bei Bwin.de
Dortmund wird Pokalsieger: Best-Quote von 2,87 bei Bet365.com

Im Berliner Olympiastadion wird es nicht nur um den vermeintlich drittwichtigsten Titel des Jahres gehen – den Teams wird schließlich nur diese eine Chance geboten, das Spieljahr angemessen versöhnlich zu beschließen.

Das Erste überträgt das DFB-Pokal-Finale zwischen Dortmund und Bayern live ab 20.00 Uhr. Im Vorfeld wird natürlich auch am Samstag das DFB-Pokal Endspiel der Frauen aus Köln live übertragen. Hier trifft die SGS Essen auf den 1. FFC Frankfurt.

Neue Tipps