www.sport-wetten-tipps.com - Bundesliga, Wettbüros, Fußballwetten, Quoten

Quoten zum Spitzenspiel Dortmund gegen Bayern am 11. Spieltag

30.10.2017

Quotenvergleich Dortmund - BayernBundesliga, 11. Spieltag: Borussia Dortmund will den FC Bayern München wieder stürzen

Eine Woche nach dem Duell zwischen dem FC Bayern München und RB Leipzig hat die Bundesliga das nächste Top-Spiel zu bieten. Wieder mit von der Partie ist der FC Bayern, der diesmal bei Borussia Dortmund zu Gast ist. Und natürlich bieten bereits die Buchmacher Quoten auf dieses Spitzenspiel an.

Quoten-Tipps auf Dortmund gegen Bayern

Wetten auf:
Sieg Dortmund:
Unentschieden:
Sieg Bayern:
Topquote:
3.10
3.85
2.25
Buchmacher:
www.tipico.com
www.mybet.com
interwetten.com

Die Spitzenspiel-Quoten auf Dortmund gegen Bayern

Die Bayern kommen als Spitzenreiter in den Signal Iduna Park. Wohl auch deshalb sehen die Buchmacher den FC Bayern als Favoriten, wie ein Blick auf die Wettquoten zeigt. So gibt es für Wetten auf einen Auswärtssieg der Heynckes-Elf maximal die von Bet365 angebotene Top-Quote 2,25. Für einen richtigen Tipp auf den BVB ist bei Tipico schon der 3,10-fache Einsatz drin. Wer an ein Unentschieden glaubt, mit dem im Zweifel wohl die Bayern besser leben könnten, ist derweil mit der Quote 3,85 von Mybet am besten bedient.

Die Über-Unter-Quoten auf Dortmund gegen Bayern

Als zwei Wochen zuvor RB Leipzig in Dortmund zu Gast war, entwickelte sich ein 90-minütiges Spektakel, das am Ende die Roten Bullen mit 3:2 für sich entscheiden konnten. Die Spiele zwischen Dortmund und Bayern verliefen in der jüngeren Vergangenheit dagegen oft nicht so spektakulär, sondern vielfach von der Taktik geprägt. Dennoch geht die Tendenz der Buchmacher recht klar zu torreichen 90 Minuten. Dies macht u.a. die maximale Quote 1,48 von Unibet für Over 2,5 deutlich. Für Wetten auf Under 2,5 ist unterdessen Bet-at-Home mit der Quote 2,83 die erste Anlaufstelle.

Die Bilanz zwischen Dortmund und Bayern

Bislang trafen beide Vereine in 117 Pflichtspielen aufeinander. Mit 53 Siegen spricht die Bilanz relativ klar für den FC Bayern, während es der BVB bei 34 Unentschieden nur auf 30 Erfolge bringt. In Dortmund allerdings hat die Borussia mit 18 Siegen, 21 Remis und nur 15 Erfolgen der Bayern, knapp die Nase vorne. Die letzten drei Bundesliga-Duelle im Signal Iduna Park verliefen allesamt wenig spektakulär und ohne viele Tore. 2014/15 gewannen die Bayern mit 1:0, 2015/16 stand unter dem Strich ein torloses Remis und im vergangenen Jahr siegte Dortmund mit 1:0.

Borussia Dortmund

Ein solches Ergebnis wie in der Vorsaison wäre für die Borussia nun natürlich Gold wert. Die Enttäuschungen der letzten beiden Wochen inklusive dem beinahe schon sicheren Aus in der Gruppenphase der Champions League hat fraglos am Selbstvertrauen der Mannschaft von Trainer Peter Bosz genagt, der sich seinerseits auch schon kritische Fragen hinsichtlich seiner taktischen Ausrichtung gefallen lassen musste.

Bayern München

Bei seinem Amtsantritt als Trainer der Bayern vor weniger als einem Monat erklärte Jupp Heynckes noch, die fünf Punkte Rückstand auf den BVB aufzuholen würde eine Mammutaufgabe gleichkommen. Nun aber reist der Rekordmeister bereits wieder als Spitzenreiter zum großen Rivalen und das mit drei Zählern Vorsprung. Denn während sich die Bayern unter Heynckes keine Blöße gaben und optimal punkteten, holte der BVB aus den letzten drei Ligaspielen lediglich ein mageres Pünktchen.

11. Spieltag

03.11.2017, 20:30 Uhr
Eintracht Frankfurt – SV Werder Bremen
04.11.2017, 15:30 Uhr
RB Leipzig – Hannover 96
SC Freiburg – FC Schalke 04
Borussia Mönchengladbach – 1. FSV Mainz 05
FC Augsburg – Bayer 04 Leverkusen
Hamburger SV – VfB Stuttgart
04.11.2017, 18:30 Uhr
Borussia Dortmund – FC Bayern München
05.11.2017, 15:30 Uhr
1. FC Köln – TSG 1899 Hoffenheim
05.11.2017, 18:00 Uhr
VfL Wolfsburg – Hertha BSC Berlin

Die Partie Borussia Dortmund gegen den FC Bayern München wird am Samstag ausschließlich von Sky live übertragen.

Quoten zum Topspiel am 11. Spieltag mit Dortmund – Bayern

16.11.2016

Dortmund - Bayern QuotenBundesliga, 11. Spieltag: Top-Spiel Dortmund gegen FC Bayern

Nach der letzten Länderspielpause des Jahres startet die Bundesliga mit einem Kracher in den Schlussspurt bis Weihnachten. Im Samstagabendspiel des elften Spieltages erwartet Borussia Dortmund den FC Bayern München zum Duell der beiden am besten aufgestellten deutschen Vereine, für das sich in jüngerer Vergangenheit in Anlehnung an die Begegnung Real Madrid gegen den FC Barcelona der Begriff vom deutschen Clasico eingebürgert hat. Beide Teams haben sich in der laufenden Saison indes noch nicht so dominant präsentiert wie im letzten Jahr.

Dortmund – Bayern Quoten

Die Buchmacher sehen trotz des Dortmunder Heimvorteils den FC Bayern in der Favoritenrolle, wie der Blick auf die Wettquoten zeigt. So gibt es für Fußballwetten auf einen Sieg der Bayern im Signal Iduna Park maximal die bei Interwetten erhältliche Quote 2,30, wohingegen für einen richtigen Tipp auf einen Heimsieg von Borussia Dortmund bei Tipico der 3,80-fache Einsatz drin ist. Wer an ein Remis im Duell BVB gegen FCB glaubt, ist mit der Quote 3,65 von Unibet am besten bedient.

Über-Unter-Quoten Dortmund – Bayern

Mit 24 bzw. 25 erzielten Toren stellen die Bayern und der BVB die beiden mit Abstand besten Offensivreihen der Liga. Wohl ein nicht unwesentlicher Grund für die Buchmacher eine torreiche Begegnung für wahrscheinlicher zu halten als eine langweilige Begegnung mit maximal zwei Toren. Die maximale Quote für Under 2,5 die von Interwetten stammt, fällt mit 2,30 auf jeden Fall deutlich höher aus als die von Betvictor und Unibet offerierte Höchstquote 1,73 für Torwetten auf Over 2,5.

Bilanz Bor. Dortmund – Bayern München

Beide Vereine trafen bislang 113-mal in Pflichtspielen aufeinander und die bisherige Bilanz spricht klar für den FC Bayern, der bei 52 Siegen und 33 Unentschieden nur 28 Niederlagen gegen den BVB kassiert hat. In Dortmund hat allerdings die Borussia mit 17 Siegen bei 20 Remis und nur 15 Pleiten leicht die Nase vorne. Die letzten vier Bundesliga-Heimspiele gegen die Bayern gewann Dortmund bei zwei Remis und zwei Niederlagen aber nicht und bei den letzten drei Münchner Gastspielen blieb die Borussia sogar stets ohne eigenes Tor.

Borussia Dortmund

Nachdem Dortmund mit dem 5:2 beim Hamburger SV, zu dem Pierre-Emerick Aubameyang einen Viererpack beisteuerte, eine Schwächephase in der Bundesliga auf überzeugende Art und Weise beendet hat, will die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel nun nachlegen und den noch ungeschlagenen Bayern die erste Saisonniederlage beibringen. Dass sich die Dortmunder Personallage in der Länderspielpause spürbar verbessern dürfte, ist bei diesem Vorhaben sicher kein Nachteil.

FC Bayern München

Die Bayern führen die Tabelle an, haben sich aber bei sieben Siegen auch schon drei Unentschieden erlaubt. Während der BVB mit ebenfalls drei Remis und schon zwei Niederlagen sogar nur Fünfter ist. Mit einem Sieg im direkten Duell könnte die Borussia den Bayern aber bis auf drei Punkte auf die Pelle rücken.

11. Spieltag

Fr., 18.11.
Bayer 04 Leverkusen – RB Leipzig
Sa., 19.11.
Borussia Mönchengladbach – 1. FC Köln
1. FSV Mainz 05 – SC Freiburg
VfL Wolfsburg – FC Schalke 04
FC Augsburg – Hertha BSC Berlin
SV Darmstadt 98 – FC Ingolstadt 04
Borussia Dortmund – FC Bayern München
So., 20.11.
TSG 1899 Hoffenheim – Hamburger SV
SV Werder Bremen – Eintracht Frankfurt

Die Partie Borussia Dortmund gegen den FC Bayern München wird ausschließlich von Sky live übertragen.

Wetten zum Bundesliga Spieltag mit Bremen – Dortmund Quoten

28.10.2015

Wetttipps auf Bremen - DortmundBundesliga 2015/16 – 11. Spieltag: Werder Bremen – Borussia Dortmund

Obwohl die Meisterschale selbst für die wieder erstarkten Dortmunder weiterhin in unendlich weiter Ferne liegt, eroberte der BVB unter Thomas Tuchel doch zumindest den Status der deutschen Nummer 2 zurück.

Wetten zum Bundesliga Spieltag mit Bremen – Dortmund Quoten

Dieser soll nun natürlich auch beim Gastspiel bei Werder Bremen verteidigt werden – zumal die Borussia ohnehin noch eine Rechnung mit Werder offen hat.

Bremen – Dortmund Quoten

Vor nicht einmal einem Jahr machte schließlich eine 1:2-Pleite im Weserstadion eine völlig verkorkste Hinrunde komplett, und sorgte zu allem Überfluss dafür, dass der BVB den Jahreswechsel auf einem direkten Abstiegsplatz verbringen musste. Wer nun reichliche zehn Monate später auf die Quotierungen der Wettanbieter blickt, mag kaum noch glauben, was den Schwarz-Gelben damals widerfuhr. Angesichts der deutlichen Favoritenstellung scheint der Dreier in der Hansestadt immerhin bereits vor dem Anpfiff so gut wie geritzt zu sein.

Sieg Bremen:

Dabei kann noch nicht einmal behauptet werden, dass sich die Dortmunder nur im vergangenen Jahr von den Norddeutschen düpieren ließen; die im Laufe der Bundesliga-Geschichte in Bremen kassierten 31 Niederlagen stellen einen absoluten Negativwert in der Vita der Borussen dar. Doch obwohl die Westfalen selbst beim FC Bayern erfolgreicher wilderten, wird vom Buchmacher Tipico.com nicht so recht an einen 32. Erfolg der Hausherren geglaubt – für einen Heimsieg gibt’s hier nämlich den satten 8-fachen Wetteinsatz zurück.

Unentschieden SVW – BVB:

Da die Dortmunder im bisherigen Saisonverlauf jedoch schon gegen Hoffenheim und Darmstadt fest eingeplante Punkte liegenließen, könnte sich für die vorab als ähnlich chancenlos eingestuften Bremer vielleicht ja zumindest ein Punktgewinn in Reichweite befinden. Setzt sich der bereits in Mainz angedeutete Aufwärtstrend nunmehr auch im heimischen Stadion fort, ist dies beim Wettanbieter Mybet.com für eine Quote von 5,3 gut.

Sieg Dortmund:

7 Dreier an den ersten 10 Spieltagen lassen jedoch vermuten, dass der Tabellenzweite nun auch bei dem einmal mehr in den Abstiegskampf verwickelten Urgestein von der Weser keinen Ärger zu befürchten hat – zumal das Zwischentief vor der zweiten Länderspielpause mittlerweile überwunden ist. Wird von den Gästen nach den Erfolgen gegen Mainz und Augsburg der dritte Sieg in Serie eingesackt, packt Interwetten.com eine passable Quote von 1,4 auf den Tisch.

Handicap-Wettangebote bei Bremen – Dortmund

Vor allem der sensationelle Lauf von Aubameyang spricht jedoch dafür, dass der etwas risikofreudigere Tipper am Samstag durchaus auch eine Handicapwette auf einen deutlichen Sieg der Westfalen platzieren kann: Mit 13 Treffern an den ersten 10 Spieltagen hat es der Dortmunder Schütze von Dienst aktuell schließlich auf eine Ausbeute gebracht, die in früheren Tagen noch nicht einmal Robert Lewandowski im BVB-Dress erreichte:

BVB siegt mit mindestens 2 Toren Vorsprung: Best-Quote von 2,1 bei Interwetten
BVB siegt mit mindestens 3 Toren Vorsprung: Best-Quote von 3,4 bei Ladbrokes

exklusiver Sportwettenbonus
Hier anmelden!

Wenn der bereits am Freitagabend geforderte FC Bayern vermutlich längst seinen 11. Saisonsieg in der Tasche hat, meldet sich also in der samstäglichen Konferenz auch der aktuell einzig ernstzunehmende Anwärter auf die Vizemeisterschaft zu Wort.

11. Bundesliga Spieltag

Fr., 30.10.
Eintracht Frankfurt – Bayern München
Sa., 31.10.
Hertha BSC Berlin – Bor. Mönchengladbach
FC Schalke 04 – FC Ingolstadt 04
FC Augsburg – 1. FSV Mainz 05
Werder Bremen – Borussia Dortmund
1. FC Köln – TSG 1899 Hoffenheim
VfL Wolfsburg – Bayer 04 Leverkusen
So., 01.11.
VfB Stuttgart – SV Darmstadt 98
Hamburger SV – Hannover 96

Neue Tipps